die BÄRENSUPPE

aufTour.png

VORBEREITUNGEN

"Die Bärensuppe“ wurde in „Bärlin“ mit Begeisterung ausgelöffelt. Der Wunsch, dass sie wohers stattfindet war deutlich. Deshalb wurde entschieden eine Tour zu machen.

Ermöglicht wurde sie durch die großartige Arbeit der Facebook-Gruppe "Die Bärensuppe", und den Spenden vieler begeisterter Unterstützer und natürlich die ehrenamtliche Arbeit extrem viele Menschen! Danke dafür an euch allen!

Die StartNext Kampagne. Vielen Dank an Kevin Rekers, Lisa Symes, Owe Schattauer, Niklas Garthen und alle die sonst noch mitgemacht haben!

Der Bus wird beschriftet. Vielen Dank an Silke Volgmann, Paula P'Cay, Niklas Garthen, Thomas Kona und Armin Schulz.

STATIONEN 2017

Das essbare Kunstobjekt ist eine vegane Suppe, deren Zutaten nur von den Gästen beigesteuert werden.

„Gib in die Suppe was du kannst, iss davon so viel du brauchst! Es ist genug für alle da!“. So wird der Reichtum einer geldlosen Gesellschaft erfahrbar. Grundbedürfnisse wie Essen, Wärme und sozialer Austausch werden befriedigt, allergische Ängste besänftigt und Raum entsteht für fantasievolle Visionen. Gegenseitiges Vertrauen, oft aufs Geld gesetzt, wird in diesem geschützten Rahmen zurück gewonnen und geübt.

 

Das Rezept der Bärensuppe ist auch für die Tour angewendet worden. 22 Stationen sind jetzt durch eine Facebook Gruppe ausfindig gemacht worden. Jeder bringt sich ein wie er kann. Menschen, die sich bisher nur virtuell begegnet sind, kooperieren mit erfreulich hoher Motivation.

„Gib in die Suppe was du kannst, iss davon so viel du brauchst! Es ist genug für alle da!“.

Die Bärensuppe ging auf Tour durch den deutschprachigen Raum vom 14 August bis 3 Oktober 2017 und besuchte 21 Städte.

BST-Stationen-10 2.jpg
Die Bärensuppe auf Tour Newsletter#1
Die Bärensuppe auf Tour Newsletter#2
Die Bärensuppe auf Tour Newsletter#3

PLAKATE

Jede Station dürfte einen eigenen Plakat Anhand einer von mir handgefertigte Siebdruck Version gestalten. Leider sind nicht alle hier in dieser Sammlung.

Das Original

IMPRESSIONEN

 

ES GEHT WEITER

Das Prinzip der Bärensuppe hat sich nach der Tour natürlich nicht  geändert, sondern sogar erweitert! Mittlerweile komme ich ohne Bus und ohne Kochtöpfe. Alles wird am Ort organisiert. Wir waren in Freiburg, St Gilgen, Magdeburg, Wien, erneut in Berlin usw. 

In Luzern, wo die Bärensuppe schon dreimal eingeladen wurde, wurde sogar die erste Suppe per Skype geleitet, weil ich gerade in Österreich war und nicht kommen konnte.

Es geht also alles :)

Zeichnung @ Eva Palm

WORSHOPS & CO

Neben dem Zubereiten und gemeinsamen essen der Bärensuppe wurden und werden Vorträge und Workshops angeboten. Auf Französisch oder auf Deutsch.

DIE BÄRENSUPPE AUF TOUR - SOMMER 2017

BildungsART 17: "Den Utopisten Nerv kräftigen!", März 2017, Campus A Stuttgart

Der Workshop bietet Übungen zur Wahrnehmung von Vorurteilen und weiteren Schranken im Kopf sowie Traumreisen in einer nicht-monetäre Gesellschaft.

Diskussionsrunden-PTM-FB.jpg

Pax Terra Musica: Moderation Diskussionsrunde "Politik von Oben", Juli 2017,  Niedergörsdorf

Open House: Bärensuppe und Rede 3.12.2017, Flutgraben Berlin

Workshops "Rêver le futur" & "Sortir de la dystopie: quand le Nous remplace le Je"
"Die Zukunft träumen" & "Raus aus der Dystopie: Vom machtdurstigen Ich zum gesunden Wir"
,
Dezember 2017, Forum 104, Paris

pax-2018.jpg

Pax Terra Musica:
Vortrag "Frauen und Frieden" und Moderation für die Diskussionsrunde "Mensch",
Juli 2018, Friesack
mit:
Caroline Fraude
Kerstin Löber
Rebecca Panian

simone2000.jpg

Ich komme zu euch auf Einladung. Schicke mir bitte eine Mail, wenn du die Bärensuppe, einen Vortrag oder einen Workshop in deiner Stadt organisieren möchtest.

Melde dich!

Button-weltohnegeld-w.jpg